Mitglieder tagten am 12. April 2014 in Bonn: Neuer Vorstand für den Baustein FrauenGeschichte e.V.
     
 
 

Mitglieder tagten am 12. April 2014 in Bonn:
Neuer Vorstand für den Baustein FrauenGeschichte e.V.

 
  Barbara Degen, lesung Mainz

Foto: Stabwechsel im Baustein FrauenGeschichte e.V.: Lilo Pfeffer (li.) übergab die Funktion der Vorsitzenden an Jutta Steckeweh (re.). In der Bildmitte: stellvertretende Vorsitzende Ursula Clauditz.

 
 

Unser Förderverein, »Baustein FrauenGeschichte e.V.« führte am 12. April 2014 eine satzungsgemäße Mitgliederversammlung in Bonn durch. Dabei wurde einstimmig ein neuer Vorstand gewählt: Den Vorsitz führt künftig Jutta Steckeweh, Trier/Essen, ihre beiden Stellvertreterinnen sind Ursula Clauditz und Franziska Krings, beide aus Bonn.

Der neue Vorstand will sich vor allem für einen Mitglieder-Zuwachs und eine verstärkte Förderung des Hauses der FrauenGeschichte einsetzen.

Der bisherigen Vorsitzenden, Lilo Pfeffer, die nicht mehr kandidierte und sich in Zukunft ausschließlich der Bibliotheksarbeit im HdFG widmen möchte, wurde für ihre langjährige Arbeit herzlich gedankt. Ebenso ein herzlicher Dank an Marie-Luise Roters, die sehr verantwortungsvoll und kompetent die Buchhaltung des Vereins betreut.

Unser besonderer Dank gilt den BaumeisterInnen, die durch ihre Mitgliedschaft im Förderverein maßgeblich helfen, den Fortbestand und die Arbeit des Hauses zu sichern. An dieser Stelle möchten wir alle Mitglieder und Interessierte gerne zu unserer nächsten Führung am 31. Mai 2014 einladen. Es führt Juristin Dr. Barbara Degen zum Thema 65 Jahre Grundgesetz. Wie gefährlich ist unser Grundgesetz? »Männer und Frauen sind gleichberechtigt« Art. 3 Abs. 2 GG. Für Mitglieder des Fördervereins sind alle Themenführungen kostenfrei.

zurück | hdfg.de

 
  PRESSEINFORMATION, HdFG, 27.04.2014 Text: Lilo Pfeffer/Jutta Steckeweh, Foto: Daniella Fugmann