Wo steht die Gleichberechtigung von Frauen und Männern 2014?

65 Jahre Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland.

 
  Professorin Dr. Annette Kuhn und Dr. Ulrike Klens im Haus der FrauenGeschichte

65 Jahre Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Im Mai 2014 geht damit auch das Grundrecht für Frauen und Männer auf Gleichberechtigung in ein Jubiläum. Anlass für das Haus der FrauenGeschichte danach zu fragen, wie es um die Gleichberechtigung in Deutschland, aber auch über unsere Grenzen hinweg, heute steht.

In Zusammenarbeit mit der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule Bonn-Bad Godesberg plant das Haus der FrauenGeschichte deshalb ein Projekt mit Bonner Schulen. Dies vereinbarten Prof´in Dr. Annette Kuhn und Dr. Ulrike Klens am 2. Oktober 2013 im HdFG. Die Elisabeth-Selbert-Gesamtschule hatte schon Anfang 2013 unter Leitung von Dr. Ulrike Klens aktuelle Probleme der Frauen vor dem Hintergrund der Forderung nach Gleichberechtigung im Haus der FrauenGeschichte im Rahmen einer Projektwoche dargestellt.

Für 2014 plant die Elisabeth-Selbert-Gesamtschule eine weitere Projektarbeit zusammen mit der Ausstellung »Die Mütter des Grundgesetzes«, entwickelt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

zum Foto: Im Haus der FrauenGeschichte vereinbarten sie eine gemeinsame Projektarbeit von Bonner Schulen zum Thema Gleichberechtigung und Gleichwertigkeit von Frauen und Männern in unserer Gesellschaft.

Von links: Professorin Dr. Annette Kuhn und Dr. Ulrike Klens.

Text: H. Pfeffer/ Foto: L. Pfeffer

 

Zurück 

  PRESSEINFORMATION, Haus der FrauenGeschichte, 2. Oktober 2013