Partnerschaft mit Stiftung »Erinnern Ermöglichen« auch 2014:

OStD Jörg Volger besucht Haus der FrauenGeschichte

 
  Partnerschaft mit Stiftung »Erinnern Ermöglichen« erneut für 2014 beschlossen

Das Haus der FrauenGeschichte setzt auch 2014 auf die Partnerschaft mit der Stiftung ERINNERN ERMÖGLICHEN. Nach dem Ausscheiden von Dr. Claudius Rosenthal aus dem Stiftungsvorstand besuchte sein Nachfolger OStD Jörg Volger das HdFG. Er sicherte zu, dass die Stiftung auch 2014 an der Partnerschaft festhält und Schulfahrten nach Auschwitz weiterhin fördern will.

In diesem Jahr wurde bereits eine Fahrt der Städt. Gesamtschule Nettetal unter Leitung von OStRin Julietta Breuer nach Auschwitz anläßlich des Holocaust-Gedenktages durchgeführt.

Foto: Beim Treffen im Haus der FrauenGeschichte am 18.09.2013 von rechts: OStD Jörg Volger, Sonja Penner*, Daniella Fugmann* (halb verdeckt), OStRin Julietta Breuer, Profin Dr. Annette Kuhn, Isabel Busch*

(* Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen im HdFG)

Text: H. Pfeffer/ Foto: L. Pfeffer

 

Zurück 

  PRESSEINFORMATION, Haus der FrauenGeschichte, 19. September 2013