Unsere Öffnungszeiten

Das Haus der FrauenGeschichte hat Mittwoch bis Sonntag von 14:00 - 18:00 Uhr für Sie geöffnet.

HdFG SommerAkademie HdFG SommerAkademie HdFG SommerAkademie

Schön & Schaurig - Dunkle Geschichten aus Bonn

Sonntag, 6. Oktober 2019

Am 6. Oktober 2019 liest die Autorin Gigi Louisoder im Haus der FrauenGeschichte aus ihrem Buch "Schön & Schaurig - Dunkle Geschichten aus Bonn".

Weitere Informationen

"1919–1929: ein Jahrzehnt der Emanzipation" - Vortrag

Spätestens seit dem Erfolg der populären Fernsehserie Babylon Berlin faszinieren die Zwanziger Jahre und halten uns gleichzeitig einen Spiegel vor, sowohl frauen- als auch gesamtpolitisch. 1919 durften Frauen ihr neues Wahlrecht zum ersten Mal ausüben. In den folgenden Jahren feierten die „neuen Frauen“ in den Großstädten, insbesondere in Berlin, ihre bis dato nicht gekannten Freiheiten.

Isabel Busch M. A. (HdFG) nimmt Sie mit auf eine Zeitreise und zeigt mittels Bild-, Ton- und Filmmaterial ein Kaleidoskop der Emanzipation der Frauen in der Weimarer Republik.

Weitere Informationen
Foto: HdFG

Spenden und Fördern - Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Um unserer Gesellschaft wertvolle Impulse zu geben, die sich aus der Geschichte von Frauen ableiten lassen, sind wir Ihre Hilfe angewiesen.

Mit Ihrer Spende und/oder Ihrem ehrenamtlichen Engagement für das Haus der FrauenGeschichte machen Sie Leistungen von Frauen sichtbar, die unser historisches Bewusstsein bereichern und künftige Gesellschaften einen und stärken.

Für jede Art der Unterstützung danken wir Ihnen deshalb sehr herzlich!

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns an.

Weitere Informationen

Unser Haus

Das Haus der FrauenGeschichte in der Wolfstraße 41 in Bonn hat sich zum Ziel gesetzt, Geschichte aus Frauenperspektive zu betrachten.

Weitere Informationen

Unsere Ausstellung

Besuchen Sie Dauerausstellung des HdFG und erleben Sie Geschichte aus der Perspektive der Frauen.

Weitere Informationen

Unsere Forschung

Im 2. Band der Broschüre "Bonner FrauenOrte" stellen wir in kurzen Porträts 26 Frauen aus der Bonner Geschichte vor.

Weitere Informationen