Altstadtlesereise im HdFG - Christiane Sturm liest Else Lasker-Schüler

Foto: Jennifer Trierscheidt
Foto: Jennifer Trierscheidt

Am 15. September 2019 liest die Künstlerin Christiane Sturm im HdFG im Rahmen der Altstadtlesereise 2019 Gedichte und Prosa von Else Lasker-Schüler.

Christiane Sturm zeigt in den Gedichten und der Prosa die große Spannweite der Dichterin zwischen Trauer, Leidenschaft und bizarrem Humor in ihrem Werk. Diese Dimension hat Karl Kraus ´die stärkste und unwegsamste lyrische Erscheinung des modernen Deutschlands´ genannt. Die Künstlerin begleitet die Lesung mit Gongspiel.

Die Dichterin Else Lasker-Schüler (1869-1945) wurde vor 150 Jahren in Wuppertal-Elberfeld geboren. Sie gilt als herausragende Vertreterin der der avantgardistischen Literatur und des literarischen Expressionismus. Die jüdische Dichterin starb 1945 im Exil in Jerusalem.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der 15. Bonner Altstadtlesereise statt. Weitere Informationen zur Altstadtlesereise sowie das Gesamtprogramm finden Sie auf der Webseite der Altstadtinitiative Bonn e.V..

Eintrittskarten erhalten Sie im Haus der FrauenGeschichte am Tag der Veranstaltung ab 30 Minuten vor Beginn oder beim zentralen Vorverkauf für alle Veranstaltungen der Altstadtlesereise in der Altstadtbuchhandlung Büchergilde, Breite Straße 47, 53111 Bonn.

Wo und Wann?

Datum und Uhrzeit:

Sonntag, 15. September 2019, 11:30 h

Veranstaltungsort:

Haus der FrauenGeschichte
Wolfstraße 41, 53111 Bonn

Reservierung:

per E-Mail oder 0228/98143689