Ausstellung

Geschichte aus der Perspektive der Frauen - unsere Dauerausstellung

Das Ziel der Dauerausstellung des HdFG ist es, Geschichte von ihren Anfängen bis zur Gegenwart aus der Perspektive der Frauen sichtbar und verständlich zu machen. Der Gang durch die Dauerausstellung beginnt in den frühgeschichtlichen Anfängen vor über 40 000 Jahren und führt über die Hoch­kul­tu­ren im Mittelmeerraum ins christliche Mittelalter bis zum Wen­de­punkt der Fran­zö­si­schen Revolution und schließlich in die Moderne

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Frauenbewegungen in Europa, ihren Kampf um die Anerkennung der Menschenrechte als gleiche Rechte für Frauen und Männer und auf der Frauenpolitik in Deutsch­land von 1938 bis 1958.

Über das Konzept der sieben ZeitRäume

Die sieben ZeitRäume der Ausstellung sind in einer Spiralbewegung miteinander verbunden. In ihr zirkulieren Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In dieser Spirale der Zeit werden die Entstehung, die historische Durchsetzung wie auch die Veränderungen eines matriarchalen Musters sichtbar. Dabei treten in jedem der sieben ZeitRäume besondere realhistorische wie symbolgeschichtliche Merkmale dieses Musters hervor. Dieser historische Vorgang wird für jeden ZeitRaum durch ein leitmotivisches Frauenzitat, ein eigens entworfenes Piktogramm sowie ein Leitbild veranschaulicht.

Downloads

Raumplan