Unser Vortragsangebot

Aktuell können leider keine Anfragen mehr für das unten aufgeführte Vortragsangebot entgegengenommen werden.

Im Rahmen des Projekts hdfg bundesweit ist es unser Ziel, sowohl die historischen Leistungen von Frauen als auch das Haus der FrauenGeschichte bundesweit sichtbar zu machen. Daher freuen wir uns nicht nur über Ihren Besuch in Bonn, sondern kommen gerne auch zu Ihnen – virtuell oder ganz real.

Unser Vortragsangebot richtet sich u.a. an Gleichstellungsstellen, Bildungsträger, Kultureinrichtungen, Vereine, Frauengruppen und alle Organisationen, denen das Thema Geschlechtergerechtigkeit ein Anliegen ist. Aufgrund der Projektförderung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) können wir die folgenden Vorträge bis Ende 2021 kostenfrei anbieten.

Sie möchten uns zu Ihrer (Online-)Veranstaltung einladen? Für Terminanfragen und weitere Informationen schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

Geschichten von einsamen Wölfen und guten Kameraden

Was ist eigentlich Männlichkeit? Welche Vorstellungen von Männlichkeit finden wir in der Popkultur? Und wie werden diese Vorstellungen dort hergestellt und weitergetragen? Diesen Fragen gehen wir gemeinsam in diesem multimedialen Vortrag nach. Der Fokus liegt dabei auf Filmen, Fernsehserien und Comics, die den Ersten Weltkrieg als historische Kulisse nutzen und die Männlichkeit auf sehr unterschiedliche Weise darstellen. In ihnen begegnen wir vielen Stereotypen, aber auch Überraschungen und suchen nach Spuren ihrer historischen Vorbilder.

Zurzeit ausgebucht.

Vortragsangebot (Archiv)

Bitte beachten Sie, dass die unten aufgeführten Vorträge zurzeit nicht buchbar sind. Wenn sich dies änder, werden wir Sie auf unserer Webseite darüber informieren.


Foto: Pixabay

Rebellinnen in Geschichte und Populärkultur

Egal ob Piratinnen, Kriegerinnen oder Frauenrechtlerinnen, die Geschichte weist viele Rebellinnen auf, die sich gegen sämtliche Widerstände behaupteten und ihren eigenen Weg gingen. Der multimedial gestaltete Vortrag erzählt von diesen Frauen – den realen wie den fiktiven.

Zurzeit nicht buchbar.

Frauenemanzipation in der Weimarer Republik

Spätestens seit dem Erfolg der populären Fernsehserie Babylon Berlin faszinieren die Zwanziger Jahre und halten uns gleichzeitig einen Spiegel vor, sowohl frauen- als auch gesamtpolitisch. 1919 durften Frauen ihr neues Wahlrecht zum ersten Mal ausüben.

Zurzeit nicht buchbar.

Foto: Couleur from Pixabay

Amazonen und andere Kriegerinnen der Geschichte

In jeder Epoche und überall auf der Welt gab und gibt es Frauen, die zu Waffen gegriffen haben.Dieser Vortrag vermittelt eine Übersicht von Frauen an den Waffen weltweit über die Jahrhunderte. Aber auch in der jüngeren Popkultur sind Amazonen und Kriegerinnen allgegenwärtig.

Zurzeit nicht buchbar.

Frauen­geschichte in der Welt von G.R.R. Martin

Sie kämpfen in Schlachten, in der Politik um ihre Macht und überschreiten Geschlechtergrenzen – die Frauenfiguren in der Welt, die George R.R. Martin in Game of Thrones/ Ein Lied von Eis und Feuer erschafft, sind faszinierend und komplex. Reine Erfindung sind sie aber nicht.

Zurzeit nicht buchbar.